Anzeige

Anzeige

Grond Burger Plazzet - The Art of The Burger

Wie kommt eine Rundsemmel, mit Fleisch, Soße, Käse, Zwiebel- und Tomatenscheiben zu dem Namen „Burger“? Die wohl häufigste Annahme geht auf Abstammung auf den Namen der Stadt „Hamburg“ zurück. Es gibt so viele Geschichten, die sich um die Namensherkunft ranken, wie es Variantenreichtum des „Burgers“ gibt. Eine wollen wir Ihnen hier nicht vorenthalten.

Eine Theorie besagt, dass die Bezeichnung 1885 auf einem Jahrmarkt im Erie County nahe der amerikanischen Stadt Hamburg bei Buffalo im US-Bundesstaat New York entstanden sei. Dort hatten die Menches Brothers einen Imbissstand, auf dem sie wegen eines Engpasses an Hot Pork (Schweinebraten) mit Rindfleisch als Ersatz experimentierten. Ihre Kreation nannten sie entsprechend dem Geburtsort Hamburger. Diese Theorie wird vom Staat New York offiziell mit dem Slogan New York’s Gift to World Cuisine, The Hamburger verbreitet, aber vielfach angezweifelt. Hübsch ist die Geschichte trotzdem. Heute ist der Burger ein internationales, weltweit bekanntes Gericht.

Einheimische Zutaten und Geheimrezepte

Im Grond Burger Plazzet, am Sportplatz ins Sils, wird die Kunst des Burgers gepflegt und aus vielen einheimischen Zutaten und Geheimrezepten kombiniert. Den Favoriten der Speisekarte muss jeder für sich entdecken.

Margna Burger
Margna Burger (Schweizer Rindfleisch, Barbecue Sauce, Zwiebeln, Peperoni, Salat)
Palü Burger
Palü Burger (Schweizer Rindfleisch, Tartar Sauce, Steinpilze, Rucola, getrocknete Tomaten)
Lunghin Burger
Lunghin Burger (Schweizer Rindfleisch, Cocktail Sauce, Zwiebeln, Speck, u.a.)
Bellavista Burger
Bellavista Burger (Lachs mit Quinoa, Tartar Sauce, Zwiebeln, Salat)
Roseg Burger
Roseg Burger (Lachs mit Quinoa, Steinpilze, gemischtes Gemüse)
Diavolezza Burger
Corvatsch Burger (Gemüse, Pesto, mit scharfer Peperoni, Tomaten, Rucola)
Bernina Burger
Bernina Burger (Gemüse Barbecue Sauce, gedörrte Feige, Eier)
Diavolezza Burger
Diavolezza Burger (Sellerie, Cocktail Sauce, gedörrte Aprikosen, Zwiebeln, Salat)
Furtschella Burger
Furtschella Burger (Schweinsbraten, Cocktail u. Tartar Sauce, Peperoni, Eier, Salat)

Furnaria Grond

Und sollte – was fast unvorstellbar ist – der passende Burger nicht dabei sein, werden hier täglich auch herrliche gefüllte Focaccia, warme Mahlzeiten und Kuchen - der Furnaria Grond - angeboten. Die hausgemachten Speisen sowie die sorgfältig ausgewählten Weine und Getränke schmecken in diesem rustikal-sportlichen Ambiente mit herrlichem Blick auf die Berge besonders gut und laden zum Verweilen ein. Die Öffnungszeiten des Grond Burger Plazzet sind täglich von 09.00 – 20.00 Uhr (im Winter bei Curling-Events bis 22.00 Uhr). www.grond-engadin.ch/grond-burger