Schöner, schneller – und auch sauberer

Der R8 und sein super direkter V10-Saugmotor nach ihrem Facelift: Nach einer kurzen Auszeit ist Audis Supersportler Euro 6d-Temp fit und erfüllt damit die neuste EU-Abgasnorm. Möglich wurde das durch den Einsatz eines Partikelfilters. Der kostet Leistung, deshalb hat sich Audi an dem Motor aus dem Lamborghini Huracan Performante bedient. Mit kleinen Änderungen der Ingolstädter Ingenieure wurde der Motor in das Topmodell R8 V10 Performance Quattro verpflanzt. Der R8 gewinnt so 10 PS Leistung und kommt jetzt auf 620 PS. Das Drehmoment steigt um 30 auf 560 Newtonmeter. Der Gute beschleunigt ein Zehntel schneller als bisher auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit klettert um 1 km/h auf Tempo 331 beziehungsweise 329 im Roadster. Die Optik wurde mit einem breiteren Kühlergrill und einer modifizierten Heckpartie verschärft.
Der Audi R8 startet bei 166.000 Euro. Kleiner Trost: Der eng verwandte Lamborghini kostet noch mehr.

www.der-autotester.de

Jan Weizenecker von www.der-autotester.de scheint der Audi R8 zu gefallen.